„Gemeinsam stark für Mütter!“ - Engagieren Sie sich für die Spendensammelaktion des Müttergenesungswerks

24.08.2020

Das Müttergenesungswerk startet seine diesjährige Spendensammelaktion vom 7. September bis 4. Oktober 2020 und unterstützt damit erschöpfte und kranke Mütter. Machen Sie mit und verhelfen Sie Müttern zu neuer Kraft. Haushalt, Beruf, Kindererziehung – Nie waren Mütter einer derartigen Belastungsprobe ausgesetzt wie in diesem Jahr. In der Corona-Pandemie müssen Mütter außerordentliches leisten. Doch irgendwann geht nichts mehr.

In Deutschland sind über zwei Millionen Mütter kurbedürftig, viele leiden unter Erschöpfungszuständen bis hin zum Burn-Out. Doch nur rund 50.000 Mütter nehmen jährlich an einer Kur in einer anerkannten Klinik des Müttergenesungswerks teil. Hier werden sie medizinisch, physiotherapeutisch und sozial-psychologisch behandelt und lernen, wieder auf sich zu achten. In den über 1.000 Beratungsstellen im MGW-Verbund können sich Mütter kostenlos zu allen Fragen rund um die Kur beraten lassen.

Zudem unterstützen Nachsorgeangebote dabei, den Kurerfolg nachhaltig im Alltag zu sichern. Das Müttergenesungswerk unterstützt Mütter und ihre Kinder auch direkt mit finanziellen Zuschüssen zum Beispiel für den gesetzlichen Eigenanteil, Fahrtkosten oder Kurkleidung. Ohne diese Hilfe durch Spenden könnten viele Mütter oftmals nicht an einer für sie so dringend notwendigen Kur teilnehmen.

Machen wir uns gemeinsam stark– Unterstützen Sie Mütter jetzt mit Ihrer Spende! 

Unter www.gemeinsam-stark.social können Sie direkt an das Müttergenesungswerk spenden oder an der Spendenkampagne #gemeinsamstark teilnehmen, um gemeinsam mit Familie und Freunden für Mütter Spenden zu sammeln.
Weitere Informationen erhalten Sie:

Ihre Ansprechpartnerin im Müttergenesungswerk:
Petra Gerstkamp
Tel.: 030 33 00 29-12
Fax: 030 330029-20
E-Mail: gerstkamp@muettergenesungswerk.de

Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk
Bergstraße 63 | 10115 Berlin
Spendenkonto: IBAN: DE13 7002 0500 0008 8555 04


Die Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk (MGW) wurde 1950 von Elly Heuss-Knapp, der Frau des ersten Bundespräsidenten, gegründet. Ziel der gemeinnützigen Stiftung ist die Gesundheit von Müttern und inzwischen auch von Vätern und pflegenden Angehörigen. Unter dem Dach des MGW arbeiten fünf Wohlfahrtsverbände bzw. deren Fachverband/Arbeitsgemeinschaft (AWO, DRK, EVA, KAG, Parität) zusammen. Besonders zeichnet sich das MGW mit dem MGW-Qualitätssiegel in allen anerkannten Kliniken und durch das Konzept der Therapeutischen Kette im MGW-Verbund aus. Diese umfasst die kostenlose Beratung der Betroffenen bei über 1.000 Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände für Fragen rund um die Kurmaßnahmen für Mütter und Mutter-Kind bzw. Vater-Kind sowie pflegende Angehörige, die Kurmaßnahme in den über 70 vom MGW anerkannten Kliniken und die Nachsorgeangebote vor Ort. Die Stiftung steht unter der Schirmherrschaft der Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender. Das Müttergenesungswerk benötigt Spenden, z. B. zur Unterstützung bedürftiger Mütter und ihrer Kinder bei der Durchführung einer Kurmaßnahme, für Beratung und Nachsorgeangebote sowie für Informations- und Aufklärungsarbeit.

 
 

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

22 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen