Erich Kästner Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule

Luftbild - Erich Kästner Schulezoom

Die heutige Kronauer Schule wurde im Jahre 1962 fertig gestellt und im Laufe der Jahre immer wieder erweitert und saniert. Die Dokumentation dieser Baumaßnahmen verdeutlicht, wie wichtig Bürgermeister und Gemeinderat stets das Wohlergehen und die schulische Ausbildung der Kinder waren und bis heute sind. 1971 folgte bereits die erste Erweiterung und anfangs der Neunziger Jahre eine erste Generalsanierung mit einem Kostenaufwand von 3,3 Mio. DM. Im Jahre 1999 begann die nächster Erweiterungsmaßnahme, die mit einem Kostenaufwand von 2,2 Mio. Euro im Jahre 2002 abgeschlossen werden konnte. Hier wurden unter anderem vier neue Klassenzimmer und eine neue Schulaula (Mehrzweckräume) errichtet.

Mitte 2001 erfolgte der Baubeginn zur Erweiterung des Rektorats und des Lehrerzimmers in einem Kostenrahmen von 450.000 Euro. Ferner wurde auch der Schulhof auf der Südseite neu angelegt.

2002 fiel schließlich der Startschuss für die Generalsanierung der Klassenzimmer im Bauteil F und der Fachräume im Bauteil G. Der Kostenaufwand betrug 2,4 Mio Euro.

Mit diesen Bau- und Sanierungsmaßnahmen hat die Gemeinde also erheblich in ihr Bildungswesen investiert. Eine moderne Schule soll den Kindern und den Jugendlichen beste Voraussetzungen für das Lernen und ihren späteren Lebensweg verschaffen.

Seit 1993 beinhaltet die Kronauer Schule auch eine Werkrealschule. Die Klassen werden im jährlichen Wechsel zwischen den Hauptschulen Bad Schönborn und Kronau gebildet.

Insgesamt besuchen rund 400 Schülerinnen und Schüler die Kronauer Bildungseinrichtung. Seit dem Jahre 2000 heißt die Kronauer Bildungseinrichtung "Erich Kästner Schule". Sie befindet sich in der Hebelstraße 2. Das Schulsekretariat ist unter der Tel. Nr. 07253/9402-40 zu erreichen. Die E-Mail Adresse lautet: ghs_kronau@t-online.de.

Hier geht`s zur Homepage der Erich Kästner Schule.

Betreuungsangebote

Die Gemeinde sieht sich mit ihrer Schule in der familienpolitischen Verantwortung. Eltern und Familien sollten durch bedarfsgerechte Betreuungsangebote gezielt unterstützt werden. Neben der Kernzeitenbetreuung vor und nach den regelmäßigen Schulstunden bietet die Gemeinde einen Mittagstisch und eine Mittagsbetreuung von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr an. Daran schließt sich das durch den Förderverein der Schule getragene Hausaufgabenbetreuungsangebot an. Hier werden die Kinder bis 16.00 Uhr an vier Nachmittagen in der Woche betreut.

Ziel der Verantwortlichen in Schule und Gemeinde ist, an vier Tagen in der Woche eine bedarfsgerechte Betreuung von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr zu gewährleisten.

Seit einiger Zeit gibt es in der EKS für Eltern auch die Möglichkeit, sein Kind an einer Sprachförderung anzumelden.

Schulsozialarbeit

Dank eines einstimmigen Beschlusses des Gemeinderates sowie des Engagements von Bürgermeister Jürgen Heß und Rektor Bernd Merklinger wurde im Schuljahr 2008/2009 die Schulsozialarbeit an der Erich Kästner Schule eingeführt. Die bereits seit 2007 für die Jugendsozialarbeit in Kronau zuständige Diplom-Sozialpädagogin Monika Knebel fungiert daher seit September 2009 als Schulsozialarbeiterin. Die Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit sind vielfältig: Dreh- und Angelpunkt ist die Einzelfallhilfe, die entweder auf Initiative der Lehrer oder Eltern, aber auch auf Anfrage einzelner Schüler einsetzt. Hier wird beraten, mittels sozialpädagogischer Methoden gemeinsam an Sozialkompetenzen gearbeitet oder kleinere Hilfen, wie das Bearbeiten verschiedener Anträge, angeboten

Flyer für weitere Infos zur Schulsozialarbeit

Außenstelle der Ludwig-Guttmann-Schule

Eine sehr wertvolle Bereicherung des Schulgeschehens bedeutete die Einrichtung von mehreren Außenklassen der Schule für Körperbehinderte in Karlsbad-Langensteinbach und der Karl Berberich Schule (Schule für geistig behinderte Kinder) in Bruchsal im Jahre 2004. Die Außenklassen kooperieren dabei mit Klassen der Erich Kästner Schule. Die Kinder verlieren Berührungsängste und profitieren alle von der mit viel Engagement aller Beteiligten praktizierten Nähe zueinander. Die Kooperation hat inzwischen Modellcharakter für vergleichbare Einrichtungen erlangt. Am 22. Juli 2008 erfolgte der Spatenstich zum Bau einer Außenstelle der Ludwig Guttmann Schule für Körperbehinderte Karlsbad-Langensteinbach direkt neben der Erich Kästner Schule. Mit dieser Einrichtung wird das „Kronauer Modell“ der Kooperation zwischen behinderten und nicht behinderten Kindern eine zukunftsfähige Bleibe finden. Schulträger für die Außenstelle ist der Landkreis Karlsruhe.  Den Vorbildcharakter dieses Unterrichtes hat Frau Prof. Dr. Marion Schick, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, anlässlich der Einweihung im März 2010 besonders vorgehoben, indem sie das "Kronauer Modell" in die landesweite Schullandschaft übertragen sehen möchte.

Homepage der Ludwig-Guttmann-Schule in Karlsbad-Langensteinbach

Flyer "Angebote für Kinder und Jugendliche in Kronau"

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

3 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS