Ausbildung

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne die Mitarbeiterinnnen des Personalamtes, Frau Gehring-Riehl, Tel.: 07253/9402-35 und Frau Klumpp, Tel.: 07253/9402-36 sowie Herr Hauptamtsleiter Einsele, Tel.: 07253/9402-18.

Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte sind in vielfältigen Aufgabenbereichen in den Verwaltungen des Bundes, der Länder, der Kommunen (Gemeinden, Landkreise, Regierungsbezirke, Verwaltungsgemeinschaften, Zweckverbände), der Handwerksorganisationen, der Industrie- und Handelskammern oder Kirchenverwaltungen tätig. Das Arbeitsspektrum in diesem Beruf ist sehr breit. Zu den wesentlichen Aufgabengebieten gehören die Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen wie z.B. Finanzwesen, Personalwesen, Bauwesen sowie die Kommunikation mit Bürgern.

Die Gemeinde stellt in der Regel einen Ausbildungsplatz zur/zum Verwaltungsfachangestellten zur Verfügung. So bietet sie ab 01. September des Folgejahres einer/einem interessierten und motivierten Schulabgänger/in eine qualifizierte Ausbildung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r an.

Ausbildungsbeginn: 01. September des Folgejahres

Ausbildungsdauer: 3 Jahre - Für Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss kann die Ausbildungszeit um sechs Monate verkürzt werden.

Ablauf: Während der Ausbildung arbeiten angehende Verwaltungsfachangestellte in verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung mit und werden jeweils praktisch unterwiesen. Der Berufsschulunterricht findet in Blöcken statt.

Voraussetzungen: Mittlere Reife oder guter Hauptschulabschluss

Bewerbungsschluss: 15. September des laufenden Jahres

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die Gemeindeverwaltung Kronau, Personalamt, Kirrlacher Str. 2, 76709 Kronau.

Nähere Auskünfte erteilen Frau Gehring-Riehl, Tel.: 07253/9402-35, Frau Klumpp, Tel.: 07253/9402-36 oder Herr Hauptamtsleiter Einsele, Tel.: 07253/9402-18.


Bachelor of Arts (Public Management) - bisher: Dipl.-Verwaltungswirt/-in

Beamtinnen und Beamte des gehobenen Verwaltungsdienstes sind als Sachbearbeiter/innen, Sachgebiets- und Abteilungsleiter/innen in fast allen Verwaltungen des Landes, der Städte, Gemeinden und Landkreise tätig. Sie erfüllen eigenverantwortlich die Aufgaben in den Bereichen öffentliche Sicherheit und Ordnung, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, Soziales, Personalwesen und Organisation sowie Umweltschutz, Planung und Bauwesen. Der Umgang mit Rechts- und Verwaltungsvorschriften und deren praktische Anwendung sind Schwerpunkte der theoretischen und praktischen Ausbildung. Hinzu kommen vielfältige Kontakte mit den Bürgern.

Ausbildungsbeginn: zum 01. September des Folgejahres

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ablauf: An das Einführungspraktikum bei der Gemeindeverwaltung in den ersten sechs Monaten, das mit einem vierwöchigen theoretischen Einführungslehrgang beginnt, schließt sich ein 3-semestriges Grundlagenstudium an einer der beiden Hochschulen für öffentliche Verwaltung in Kehl oder Ludwigsburg an. Das anschließende Praxisjahr in Verwaltungen unterteilt sich in mehrere Ausbildungsabschnitte, wovon ein Ausbildungsabschnitt ganz oder teilweise im Ausland absolviert werden kann. Am Ende des Praxisjahres fertigen die Studierenden eine Bachelorarbeit an. Im letzten Ausbildungsabschnitt folgt das Vertiefungsstudium an einer der beiden Hochschulen in einem von dem Studierenden selbst gewählten Vertiefungsbereich.

Prüfungen und Abschluss: Die Ausbildungsabschnitte werden von Prüfungen begleitet. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwerben die Studierenden den Hochschulgrad „Bachelor of Arts“ (B.A.) und die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes.

Voraussetzungen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife,
  • EU-Staatsangehörigkeit,
  • Gesundheitliche Eignung zur Berufung in das Beamtenverhältnis,
  • Höchstalter: 31 Jahre (als Schwerbehinderter 39 Jahre),
  • Zulassung durch Hochschulen (Bewerbungsstichtag: 01. Oktober des laufenden Jahres).

Bewerbungsschluss: 01. Oktober des laufenden Jahres

Bitte beachten: Bewerbungen für die Zulassung sind direkt bei den Hochschulen für öffentliche Verwaltung vorzunehmen.

Nähere Informationen zum Zulassungsverfahren finden Sie im Internet unter www.hs-kehl.de oder www.fh-ludwigsburg.de.

Weiterhin ist parallel die Bewerbung bei der Gemeindeverwaltung erforderlich (Bereitstellung eines Ausbildungsplatzes).

Dieser Ausbildungszug wird nicht in jedem Jahr angeboten. Dies erfolgt vorbehaltlich einer Beschlussfassung durch den Gemeinderat. Bitte beachten Sie hierzu die aktuelle Presse.

 
 

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

14 °C

Nebel

 
 

Powered by Weblication® CMS