Handwerk hat Goldenen Boden Karl-Leo Kerle und Otto Moos: Doppelter Goldener Meisterbrief in Kronau

27.03.2019

(von Frieder Scholtes) Als die beiden Kronauer Metzgermeister Karl-Leo Kerle und Otto Moos im Jahr 1969 ihre Meisterprüfung ablegten hatte das Handwerk noch goldenen Boden. Golden war auch der Ehrenmeisterbrief der ihnen vom Präsidenten der Handwerkskammer Karlsruhe Joachim Wohlfeil Mitte März überreicht wurde. Beide waren beim Ablegen der Meisterprüfung erst 22 Jahre alt, was ein Prüfer veranlasste den Prüfling Otto Moos ob dessen jungenhaften Aussehens zu tadeln: „Heute ist hier aber keine Gesellenprüfung“. Beide Metzgerlehrlinge stammen aus Bad Schönborn-Mingolsheim, gehören dem Schuljahrgang 1947/48 an und blieben von der Lehre bis zum Ruhestand ihrem Beruf treu.

Die Lehre dauerte damals drei Jahre und wurde nach acht Jahren Volksschule als 14 oder 15jähriger Bub angetreten. Karl-Leo lernte in Bad Dürrheim im Schwarzwald, Otto in Bruchsal in der „Stadt“, wobei sich die Wurst- und Fleischproduktion zwischen Stadt und Land unterschied. Deshalb holte sich Otto nach der Gesellenprüfung in Mingolsheim, quasi den Schliff als „Landmetzger“ um anschließend wieder zum Lehrbetrieb zurückzukehren und sich auf die Meisterprüfung vorzubereiten. Diese legte er 1969 ab, und erfüllte schließlich 18 Monate seine Wehrpflicht.

Im Anschluss arbeitete er in Heidelberg und in Karlsdorf um sich schließlich beim Großbetrieb Müller und Veit 20 Jahre lang bis zu dessen Schließung zuletzt als Betriebsleiter zu verdingen.
Es folgten 19 Jahre in einer Firma in Weinheim in der er in führender Position Betreuer für Großkunden wurde. Nach erfolgreichem 51 Jahre währenden Berufsleben ging Otto Moos 2013 in den Ruhestand.

Erfolgreich verlief auch die Karriere des Karl-Leo Kerle, der nach Beendigung der Lehrzeit ein Jahr in Kronau, einer Großmetzgerei in Zeutern arbeitete ehe er sich 1975 mit einem Metzgergeschäft in Huttenheim selbstständig machte.

1977 übernahm er den Metzgerladen „Försching“ in Kronau und schon drei Jahre später erstellte der beliebte Geschäftsmann mit seiner Frau Elisabeth ein neues modernes Ladengeschäft in der Hauptstraße, in dem heute sein Sohn Michael als Nachfolger die Kronauer mit frischen Fleischereiwaren versorgt.
Die Metzgerei Kerle baut noch heute auf eigene Schlachtung und hat vor 10 Jahre eine Filiale im Elternhaus des Firmengründers in Mingolsheim eröffnet.

Beide Berufsjubilare werden 72 Jahre alt blicken stolz auf ein erfülltes Berufsleben. Tränen treiben einem Karl-Leo Kerle nur die 50 kg Zwiebeln in die Augen, die er frühmorgens per Hand als Helfer seines Sohnes mit einer Mitarbeiterin geschält hat.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

20 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS