Neues Gewerbegebiet auf der Zielgeraden - Penny-Zentrale mit erheblich weniger Fläche, LKW-Belastung gesenkt

03.07.2018

(Text: ae/Bild: fsch) Die Konzeption des neuen Gewerbegebiets der Gemeinde Kronau „A5 Quartier“ bzw. abgekürzt „A5Q“ biegt auf die Zielgerade ein. Daher ging es nun kürzlich im Gemeinderat darum, die Flächenbedarfe für die dort siedelnden Unternehmen endgültig festzulegen. Zum Hintergrund: Die Gemeinde Kronau arbeitete darauf hin die weitere Gewerbeentwicklung nicht im Gewerbegebiet „Heidig“, sondern an einem neuen Standort in Autobahnnähe zu vollziehen.

Dadurch entsteht neues Gewerbe wesentlich weiter weg vom Ortsetter und damit von der Wohnbevölkerung. Der Verkehr kann direkt über die Autobahn abgewickelt werden.
Dieses Ziel konnte erreicht werden, als die REWE-Tochter Penny ankündigte in einem neuen Gewerbegebiet an der Autobahn Ihre Zentrale, einschließlich Logistikzentrum ansiedeln zu wollen.

Zunächst hatte sich die Firma Penny für die kompletten rund 19 Hektar im neuen A5 Quartier interessiert. Nach intensiven Gesprächen mit Bürgermeister Frank Burkard, Gemeindeverwaltung und Gemeinderat steht nun fest: Die Penny-Zentrale soll nur auf dem ersten Bauabschnitt mit rund 12,5 Hektar entstehen. Das sind 35 Prozent weniger Fläche und gegenüber dem Verkehrsgutachten vom Dezember 2017 im „Worst Case Szenario“ auch täglich 180 LKWs weniger.
Durch die neue Entwicklung werden im A5Q rund 6,5 Hektar nicht für Penny benötigt. Das ist ziemlich genau die Fläche, welche die Gemeinde für eine „kleine Erweiterung“ des Gewerbegebiets Heidig benötigt hätte. Daher hat der Gemeinderat die geplante „kleine Heidig-Erweiterung“ per Beschluss aufgehoben.

Damit steht fest: Die gesamten 19,1 Hektar Erweiterungsfläche des Gewerbegebiets Heidig werden 1 : 1 an die Autobahn ins neue A 5 Quartier verlegt. Es wird keine zusätzliche Fläche in Anspruch genommen.
Entlang der L555 entsteht nach dem Kreisverkehr die neue Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. Gegenüber der Tank- und Rastanlage Vocke wird eine zweite Tankstelle entstehen. Diese soll vor allem zur Verkehrssicherheit beitragen, da sowohl LKW als auch PKW künftig in Fahrtrichtung tanken können.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

18 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS