Aktuelle Pressemitteilungen

 
  • 04.08.2020 Fortschritt in Sachen Lamm-Dörflinger-Areal

    Fortschritt in Sachen Lamm-Dörflinger-Areal
    (von Armin Einsele) Es geht voran in der Kronauer Ortsmitte. Mittlerweile gibt es einen Planungsentwurf zur Gestaltung des ehemaligen Areals Lamm/Dörflinger vis-a-vis des Rathauses. Zur Erinnerung, noch in die Amtszeit von Bürgermeister Jürgen Heß und mit Förderung aus dem seinerzeitigen Sanierungsverfahren „Forstgarten“ reicht der Erwerb beider Objekte durch die Gemeinde zurück. Ziel war schon seinerzeit, die mit dem Forsthausareal und dem Dorfplatz mustergültig gelungene Ortskernsanierung in östlicher Richtung fortzusetzen.
  • 03.08.2020 Radeln, Wandern und Erleben - Kronauer St. Laurentiusweg fertig

    Radeln, Wandern und Erleben - Kronauer St. Laurentiusweg fertig
    (von Armin Einsele) Um eine Attraktion reicher ist die angehende Fahrradgemeinde Kronau seit wenigen Tagen. Der St. Laurentiusweg, benannt nach dem Kirchenpatron der Gemeinde, wurde nämlich kürzlich seiner Bestimmung übergeben. Fast zeitgleich wurde an alle Kronauer Haushalte kostenlos die zugehörige Rad- und Wanderkarte im handlichen Format und Maßstab 1:15000 verteilt. Gut orientiert kann man sich nun auf den 14,9 km langen, professionell ausgeschilderten Rundkurs um und durch das Dorf begeben.
  • 28.07.2020 Verwaltung und Gemeinderat steigen in papierlose Gremienarbeit ein

    Verwaltung und Gemeinderat steigen in papierlose Gremienarbeit ein
    (von Armin Einsele) Die Gemeinde Kronau setzt seit einiger Zeit ein Ratsinformationssystem für die Verwaltung der Gemeindegremien ein. Zum Vollausbau fehlte bislang noch die Ausstattung der Gemeinderäte mit mobilen Endgeräten, sowie zu einem späteren Zeitpunkt der Umstellung auf eine komplett papierlose Gremienarbeit. Letzteres ist für das Spätjahr vorgesehen.
  • 28.07.2020 Masterplan für bauliche Innenentwicklung beschlossen

    Masterplan für bauliche Innenentwicklung beschlossen
    (von Armin Einsele) Die LBBW Kommunalentwicklung GmbH hat im Rahmen des Programms „Flächengewinn durch Innentwicklung (FdI)“ ermittelt, dass in Kronau jährlich rund 20 Wohneinheiten fehlen. Besonders an Mietwohnungen zu bezahlbaren Preisen mangelt es. Nachdem die Kommune keine Handhabe hat, privaten Wohnraum zu generieren, Eigentümer von Bauplätzen oder leerstehenden Häusern können nicht zum Bauen oder Vermieten verpflichtet werden, nimmt sich die Gemeinde nun selbst dem Thema mit eigenen Flächen an.
  • 27.07.2020 Zweifach historische Jahresrechnung 2019

    (von Armin Einsele) Eingangs der Beratungen zur Jahresrechnung 2019 stellte Bürgermeister Frank Burkard fest, dass es galt eine historische Jahresrechnung zu beschließen. Zum einen da es die letzte Jahresrechnung nach dem alten kameralistischen Buchführungssystem ist, noch bedeutender aber, dass es sich auch um das beste Jahresergebnis der Gemeinde aller Zeiten handelt.
  • 27.07.2020 Blühkonzept für Bienen in der Umsetzung - Aus der Bevölkerung gibt es auch kritische Stimmen

    Das am Anfang des Jahres entstandene Blüh- bzw. Mähkonzept zur Umgestaltung der örtlichen Grünanlagen ist seit dem Frühjahr in der Umsetzung. Ziel ist es Insekten, insbesondere Bienen mehr Möglichkeiten zur Aufnahme von Nektar zu bieten. In ehrenamtlicher Arbeit hatte Diplom Biologe Dr. Mörtter die Gemeindeverwaltung und vor allem den Bauhof hierzu beraten.
  • 21.07.2020 Wenn totes Holz lebendig wird

    In Kronau gibt es neuerdings ein kleines Kunstwerk zu sehen. Aus einem unscheinbaren Baumstamm einer Kiefer soll in weniger als drei Tagen ein tierisches Meisterwerk entstehen. Bisher sind auf der Spitze erst zwei Adler zu erspähen, doch nach und nach sollen weitere Tiere folgen. Die Infos erhielten wir zwar nicht vom Künstler, jedoch vom Besitzer höchstpersönlich.
  • 21.07.2020Wochenmarkt vorläufig komplett

    Wochenmarkt vorläufig komplett
    (von Armin Einsele) Vergangenen Freitag konnte Bürgermeister Frank Burkard in Begleitung des Gemeindevollzugsbediensteten Oliver Beetz einen weiteren und damit den vierten Stand auf dem Kronauer Wochenmarkt begrüßen. Die Eheleute Weber aus St. Leon-Rot bieten aus ihrem mobilen Stand „Allgäuer Käse Hexe“ Käsespezialitäten sowie Tiroler Fleisch- und Wurstschmankerln wie Kaminwurzen, Speck und Wildsalami und etliches mehr an. Bereits bei der Standpremiere in Kronau durften sie sich über viele Kunden freuen. Der Bürgermeister begrüßte die Webers auf dem Wochenmarkt und wünschte den neuen Marktleuten guten Erfolg.
  • 21.07.2020Ende gut, alles gut - Sonnensegel im Haus der Kinder installiert

    Ende gut, alles gut - Sonnensegel im Haus der Kinder installiert
    (von Armin Einsele) Unterschiedlichste Gründe, zuletzt technische Probleme mit der Aufhängung, sorgten dafür, dass die ersehnten schattenspendenden Sonnensegel im Außenbereich das Haus der Kinder Johannes Bosco nicht früher zur Verfügung standen. Umso größer ist nun die Freude hierüber bei Caroline Fuchs und Alexandra Knecht, dem Leitungsteam der Einrichtung und nicht zuletzt bei Bürgermeister Frank Burkard. Maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Installation hatten Hausmeister Winfried Blank und Bauhofmitarbeiter Maik Just. Gemeinsam mit den Kindern und der Belegschaft des Hauses der Kinder Johannes Bosco hofft man nun auf möglichst viele Sonnenstunden, damit die lang ersehnten Schattenspender auch ihren Zweck erfüllen können.
  • 21.07.2020 Technischer Ausschuss holt sich bei Verkehrsschau nasse Füße

    Technischer Ausschuss holt sich bei Verkehrsschau nasse Füße
    (von Armin Einsele) Am 15. Juli trafen sich die Mitglieder des Technischen Ausschusses, Bürgermeister Frank Burkard, einige Verwaltungsbedienstete sowie Experten aus Straßen- und Verkehrsbehörden und ein Vertreter des Polizeipräsidiums in Kronau zu einer Verkehrsschau. Erstmals war auch der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Manfred Haas mit dabei, um aus dem Blickwinkel mobilitätseingeschränkter Verkehrsteilnehmer Beiträge liefern zu können.
  • 21.07.2020 Stippvisite am Penny-Standort in Wiesloch

    Stippvisite am Penny-Standort in Wiesloch
    (von Armin Einsele) Auf Einladung von Lars Bötnagel, Betriebsleiter des Penny-Logistikstandorts in Wiesloch, waren kürzlich Bürgermeister Frank Burkard, Hauptamtsleiter Armin Einsele und Personalsachgebietsleiterin Heike Gehring-Riehl zu Gast bei Penny in Wiesloch. Der sich ehrenamtlich mit der Jobsuche von Schutzsuchenden und Migranten beschäftigende Kurt Kohl gehörte der Delegation ebenfalls an. Für dieses Engagement erhielt er im letzten Jahr eine kommunale Verdienstmedaille.
  • 16.07.2020 Haushaltssperre würde die Vereine treffen

    Bürgermeister und Verwaltung sehen auch ökonomischen Widersinn Kronau (pmk) Bürgermeister Frank Burkard und die Kronauer Gemeindeverwaltung sehen keinen Sinn in einer von den Freien Wählern vor dem Hintergrund der Corona-Krise ins Gespräch gebrachten Haushaltssperre.
  • 16.07.2020 Gemeinderatsitzung in Kronau am Dienstag, 21. Juli 2020 - Wie geht es weiter mit dem Lamm-Dörflinger Areal?

    (von Armin Einsele) Diese Frage wird im besonderen Fokus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am Dienstag, 21. Juli 2020, um 19.00 Uhr im Großen Saal der Mehrzweckhalle in der Jahnstraße stehen, den Sitzungsauftakt bildet allerdings eine Bürgerfragestunde.
  • 07.07.2020 Die Penny-Südwestzentrale in Kronau geht Ende August an den Start - Ansiedlung in deutschlandweiter Rekord-Zeit

    Die Penny-Südwestzentrale in Kronau geht Ende August an den Start - Ansiedlung in deutschlandweiter Rekord-Zeit
    Kurz vor der Übergabe des Gebäudes der künftigen Penny-Südwestzentrale durch den Generalunternehmer INWO-Bau, zogen die Verantwortlichen Bilanz. Geschäftsführer der INWO Bau Jürgen Machmeier: „Sowohl die Umlegung als auch der Bau des Gebäudes sind in Rekord-Zeit erfolgt. Das ist tatsächlich bundesweit einmalig“, so der anerkannte Bauunternehmer. Mit diesen Worten verband er ein großes Lob an die Kronauer Gemeindeverwaltung, die in diesem Gespräch durch Bürgermeister Frank Burkard und Bauamtsleiter Roland Notheisen vertreten war.
  • 03.07.2020 Neue Wege gehen … Kommunikation untereinander fördern … Das soziale Quartiersmanagement nutzt die Plattform Nebenan.de

    Neue Wege gehen … Kommunikation untereinander fördern … Das soziale Quartiersmanagement nutzt die Plattform Nebenan.de
    Cornelia Burchardt hat weitere Recherchen angestoßen und verfolgt das Ziel, aktuelle Informationen aus dem Quartiersmanagement und aus Kronau über die Plattform nebenan.de zu kommunizieren. Was ist Nebenan.de? „nebenan.de ist das größte soziale Netzwerk für Nachbarn in Deutschland (…). Über die kostenlose, lokale Plattform können sich Nachbarn unkompliziert kennenlernen, helfen, zu Aktivitäten verabreden, Dinge teilen und verschenken. Nur verifizierte Nachbarn haben Zugang zu nebenan.de. Die Plattform wurde 2015 in Berlin als Sozialunternehmen gegründet und ist TÜV-geprüft. Seit 2018 können lokale, gemeinnützige Organisationen und Stadtverwaltungen über ein sogenanntes Organisationsprofil Teil der Nachbarschaft werden.
  • 30.06.2020 Luisa Fabing aus Gemeinderat verabschiedet, Axel Veit als Nachrücker amtsverpflichtet

    Luisa Fabing aus Gemeinderat verabschiedet, Axel Veit als Nachrücker amtsverpflichtet
    (von Armin Einsele) Nur in Kronau wohnhafte Personen können Gemeinderäte werden und bleiben. Durch einen Wohnsitzwechsel musste Luisa Fabing daher schweren Herzens ihr Mandat aufgeben. Bürgermeister Frank Burkard würdigte das Engagement und die Verdienste von Luisa Fabing, die dem Gremium insgesamt 6 Jahre angehörte. Zunächst eine volle Amtszeit als Mitglied der Fraktion der Jungen Liste, seit der Kommunalwahl 2019 als Angehörige der CDU-Fraktion. Mit einer beachtlichen Stimmenzahl zog sie einst als das jüngste Mitglieder, das jemals dem Gemeinderat angehörte, in das Gremium ein.
  • 30.06.2020 Neue Wochenmarktbeschicker begrüßt

    Neue Wochenmarktbeschicker begrüßt
    (von Armin Einsele) Seit wenigen Wochen ist der Kronauer Freitags-Wochenmarkt auf dem Dorfplatz um zwei weitere Stände angewachsen. Samantha Gocht bietet seither frische und erlesene Fischspezialitäten feil. Frische Kräuter, Pflanzen, Stauden und etliches mehr ist bei Dunja Schuh und Lothar Zech am Stand erhältlich.
  • 30.06.2020 Gemeinderat auf Tour im Ort

    Gemeinderat auf Tour im Ort
    (von Armin Einsele) Ab und zu ist es sinnvoll sich im Zusammenhang mit laufenden oder künftigen Ratsdebatten die betreffende Örtlichkeit anzuschauen. Daher trafen sich am letzten Samstag Bürgermeister, Verwaltungsangehörige und das Gros der Gremienmitglieder auf dem Gelände des Wertstoffhofes. In Augenschein genommen wurde das dort gelagerte Erd- und Steinmaterial. Bürgermeister Frank Burkard und Bauhofleiter Stefan Moch erläuterten die Herkunft des Materials und dessen vorgesehene Verwendung sowie den Wunsch, von abgefahrenem Erdmaterial freiwerdende Flächen dem benachbarten künftigen Bauhof zuzuschlagen.
  • 30.06.2020 Baustellenbesuch im Kindergarten

    Baustellenbesuch im Kindergarten
    (von Armin Einsele) Bauherrin des in der Stefanienstraße neu entstehenden Kindergartens St. Franziskus ist zwar die Seelsorgeeinheit Bad Schönborn-Kronau, das Projekt wird aber von der Gemeindeverwaltung speziell dem Bauamt mit betreut.
  • 29.06.2020 Ab 1. Juli können öffentliche Gebäude wieder genutzt werden - Kronauer Rathauskunden brauchen weiterhin Maske

    Die jüngsten Änderungen der baden-württembergischen Corona-Verordnung, die zum 1. Juli in Kraft treten sollen, ermöglichen es der Gemeinde Kronau ihre öffentlichen Gebäude wieder zur Nutzung freizugeben. Bestimmte Corona-Regeln gelten aber auch in Zukunft. Insbesondere sei die Corona Verordnung Sport zu beachten, so der Kronauer Krisenstab.
 
 

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

20 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen