Mehr als 300 Jahre Schule in Kronau

Die erste Schule gab es in Kronau vermutlich erst nach dem Dreißigjährigen Krieg, nach dessen Schrecken mit dem Neuaufbau der Region begonnen wurde. Der erste Lehrer lässt sich für das Jahr 1681 nachweisen. Spätestens 1726 gab es dann auch ein Schulhaus „oben im Dorff bey der Kirchen“. Ende des 18. Jahrhunderts wurde es gegen das sogenannte Ballreichshofhaus getauscht, in dem man auch gleich das Rathaus unterbrachte. Und diese – weit verbreitete – Verbindung blieb auch bestehen, als 1809 daneben ein neues Gebäude (der Kern des heutigen Rathauses) errichtet wurde.

Seit 1834 gab es einen zweiten Lehrer in Kronau – mittlerweile waren rund 250 Kinder zu unterrichten. Als im Laufe der Jahrzehnte noch zwei weitere Lehrer hinzukamen, musste trotz verschiedener Um- und Ausbauten der vorhandenen Schule etwas Grundsätzliches geschehen: 1893/94 wurde ein neues Schulhaus in der Schulstraße gebaut. Im Vergleich zum frühen 19. Jahrhundert hatte sich danach die Unterrichtssituation deutlich entspannt. Vier Lehrer mussten nun ‚nur’ noch zwischen 300 und 350 Kinder unterrichten. Bei 32 Stunden Unterrichtsverpflichtung und 16 Stunden Unterricht pro Jahrgang hatte jeder von ihnen genau zwei Jahrgänge zu versorgen.

Jahrzehntelanger Einsatz gingen am 1893/94 gebauten Schulhaus an der Schulstraße nicht spurlos vorbei. Nach der Renovierung in den Jahren 1994 bis 1996 ist das nun von Kindergarten und Vereinen genutzte Gebäude aber wieder ein Schmuckstück.zoom
Jahrzehntelanger Einsatz gingen am 1893/94 gebauten Schulhaus an der Schulstraße nicht spurlos vorbei. Nach der Renovierung in den Jahren 1994 bis 1996 ist das nun von Kindergarten und Vereinen genutzte Gebäude aber wieder ein Schmuckstück.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die Zahl der Schüler, noch stärker aber die der Lehrer. Wieder musste neu gebaut werden: Am 21. Juli 1962 wurde die neue Schule eingeweiht. Sie wird noch immer genutzt, allerdings schon zweimal erweitert sowie mehrfach renoviert und saniert.

Aber nicht nur äußerlich hat sich die heutige Grund- und Hauptschule – die sich seit dem Schuljahr 2000/01 „Erich Kästner Schule“ nennt – weit von der alten Volksschule entfernt. Ihren schülermäßigen Schwerpunkt hat sie längst in der Grundschule, weil schon seit vielen Jahren mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler auf weiterführende Schulen wechseln. Als Auslaufmodell versteht sich die Hauptschule deshalb aber noch lange nicht. Schon seit 1993 bietet sie die Möglichkeit, über die sogenannte Werkrealschule zum mittleren Bildungsabschluss zu gelangen. Und um sozialen Problemen rechtzeitig zu begegnen, wird seit kurzem auch eine Schulsozialarbeiterin von der Gemeinde beschäftigt.

Im Schuljahr 2000/01 ging die Zeit der Namenlosigkeit zu Ende: Aus der bis dahin nur lapidar Grund- und Hauptschule Kronau genannten Bildungseinrichtung wurde die Erich Kästner Schule. Das Foto entstand im Frühjahr 2008.zoom
Im Schuljahr 2000/01 ging die Zeit der Namenlosigkeit zu Ende: Aus der bis dahin nur lapidar Grund- und Hauptschule Kronau genannten Bildungseinrichtung wurde die Erich Kästner Schule. Das Foto entstand im Frühjahr 2008.

Informationen zur aktuellen Situation bietet die Homepage der Schule.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

8 °C

Bedeckt

 
 

Powered by Weblication® CMS