Krone ohne Adelsprädikat - Kronau kämpfte um Wappensymbol

30.08.2019

Krone ohne Adelsprädikat - Kronau kämpfte um Wappensymbol

(von Frieder Scholtes) Die Frage, wie das Kronauer Wappen auszusehen hat, beschäftigte in einem seit mehr als hundert Jahren schwelenden Disput immer wieder die Gemeindeverwaltung und höheren Verwaltungsebenen. Man lag sich in Sachen Gestaltung des Gemeindeemblems im Clinch, weil das von der Gemeindeverwaltung genutzte Wappen vom Generallandesarchiv nicht anerkannt wurde. Die politisch höheren Ebenen favorisierten ein umgekehrtes Pentagramm auf blauem Hintergrund, das aber die Verwaltung und vor allem die Bürger nicht akzeptierten.

Im Jahre 1907 forderte die Bezirksbehörde die Gemeinde Kronau auf, die Krone im Wappen aufzugeben, wogegen man sich vehement wehrte und an der Krone beharrte. Seither zierte das Wappen mit der Krone „inoffiziell“, Briefe und Siegel, Fahnen und Amtsgebäude. Gravierend sind die Unterschiede zum durch die vom Generallandesarchiv geforderte Gestaltung des Wappens die Schildform und die Darstellung des Sterns.
Das erste Lacksiegel mit Krone (datiert auf das Jahr 1742) war und ist für die Gemeindemitglieder seit 277 Jahren ein Identifikationsmerkmal, so argumentiert man im Rathaus.

Bürgermeister Burkard hat gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern des Landratsamtes eine Lösung erarbeitet. Heraus kam dabei das Angebot, das Kronauer Wappen auf „politisch höheren Ebenen“ künftig ohne Krone, in der korrekten Schweizer Schildform und mit einem mit der Spitze nach oben gedrehtem Pentagramm (Stern) darzustellen.
Die Wappenfarben (blaues Schild, silbener Stern) wurden vom damaligen Bezirksamt verfügt.

Kronaus Symbolfigur „Krunämä Ralli“, der in Stein gehauen auf dem Kronauer Dorfplatz steht, muss künftig nicht auf seinen Wappen geschmückten Umhang verzichten. Die Krone trägt er ohnehin dort wo sie hingehört, erhaben auf den dem Kopf.

 
 

Selbstablesung der Wasserzähler

Vorgezogene Jahresendabrechnung 2019

Der Zählerstand kann über das Internet eingegeben werden.

Zählerstandserfassung

Die Zugangsdaten entnehmen Sie dem Anschreiben, das jeder Rechnungsempfänger (Hauseigentümer bzw. Hausverwaltung) ab dem 01.10.2019 erhält.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

17 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS