Entlass-Gala der Kronauer Schulen - Neunt- und Zehntklässler ins Leben verabschiedet

17.07.2018

(von Frieder Scholtes) „Das Leben ist die wahre Schule der Bildung, nicht das Buch“, lautet ist ein Zitat aus der Sammlung „Weisheitssprüche aus dem Leben, für das Leben“, von Margarete Stege. Noch immer gilt dieser Aphorismus, demgemäß die Lehrer ihre Pennäler auf die Zeit nach der Schule vorbereiten wollen und sollen. Das hörte man immer wieder aus den Ansprachen der Lehrer der Schüler selbst, der Gäste und der mit der Schule involvierten Institutionen, die Rektor Patric Heiler in der gut besuchten Mehrzweckhalle begrüßen konnte.

Die Schüler hatten sich viel Mühe gemacht und sich akribisch auf den Festakt vorbereitet, worauf schon die festliche Garderobe und der Sektempfang im kleinen Saal schließen ließen. Die Auftritte der Protagonisten wurden zelebriert, der Einmarsch zum begleitenden Trailer war vollendet. Kurz war die Begrüßung des Schuleiters, der den Abschlussklassen mit auf den Weg gab: „Was du gerne tust wird erfolgreich sein“.
Nach einem Lied der begabten Misky Ingahidzu leitete über zum Grußwort des Bürgermeisters Frank Burkard: „Ihr erlebt nun die schönste Zeit eures Lebens, doch hört auf eure Lehrherren, auf eure Eltern und auf noch künftige Lehrer. Geht aus der Schule raus ins Glück“. Grüße sprachen auch die Elternvertreterin Frau Mühlhauser, bevor das „Männerballett“ im klassischen Tutu-Ballettkostüm den Lacher des Abends ernteten.

Jasmin Becher sprach in ihrer Ansprache auch für ihre Mitschülerinnen und Schüler. Am Anfang was es wie in einem Labyrinth in dem man sich aber immer besser zurecht fand. Etwas wehmütig schaute sie auch auf die Klassenfahrten zurück bei denen besonders die Berlinfahrt ein absolutes Highlight war. Da waren wir wie eine große Familie.
Der Hiphop-Tanz der Mädchen und der African Dance kamen sehr gut an. Die Lehrerinnen Frau Singer und Frau Kohout, sprachen davon, dass sie unvergessliche Momente mit den Schülern erleben dürften.
Die besonders beliebte Klassenlehrerein Frau Deitert geht nach 18 Jahren in Kronau Ende des Schuljahres in den Ruhestand. „Ich habe weniger in die Schülerakten, vielmehr in eure Augen geschaut und euch so erlebt. Als Botschaft fürs Leben gab sie den Klassen mit: Es gibt viele Möglichkeiten sein Leben zu gestalten, „Please hold the line“.
Schwer fiel auch der FSJlerin Yamour Cetin der Abschied von der EKS.
Originell vergaben die Schüler ausnahmslos nur „Oscars“ an ihre Lehrer, denen unter dem Trommelwirbel von Yakup Ceran überreicht wurden.

Für besondere Leistungen wurden folgende Schüler geehrt
Mit dem Preis der Bechtold-Stiftung:
Bester Schüler aus Klasse 9 in den Fächern Deutsch Mikka Schreiber, Mathe: Dominik Thißen; aus Klasse 10 Deutsch, Jens Westermann, Mathe: Misky Ingahidzu und Jens Westermann, mit dem Sportpreis der Gemeinde Kronau:
Klasse 9, Mücahid Yilmaz, Klasse 10 Giuliano Comite
mit dem Preis der Sparkasse für besonderes soziales Engagement: Klasse 9:Yousef Khan, Klasse 10: Jasmin Becher,
mit dem Preis für „Best Performance“ der Firma Goecom Klasse 9: Marvin Zimmermann Klasse 10: Misky Ingahidzu.
mit dem Preis des Fördervereins für beste Schüler: In der Klassenstufe: Klasse 9: Dominik Thißen, Klasse 10, Jens Westermann.
Nach der Zeugnisvergabe und dem Abschlusslied der Klasse 9 „entflogen“ die besonders sportlichen Schüler bei der Abschlussnummer „Flying EKS“ symbolisch mit hohen Sprüngen auf dem Mini Trampolin.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

30 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS