Kronau startet in die neue Faschings-Session - Elena I. vum Elektrisch Licht und Christian I. vom klingenden Blech sind neuer Narrenadel

13.11.2018

(von Frieder Scholtes) Das Tschingserassa Bumm und Täterätätä der Trommeln und Fanfaren der Guggemusiker von „Bärämaddl“ und „Phoenix“ und die Donnerschläge der Böllerschützen des SSV Kronau verkündeten, weit über das Forsthausareal und den angrenzenden Dorfplatz hinaus, in Kronau herrscht die Fasenacht. Am Vormittag trafen sich die Narren uniformiert oder ohne Montur im Forsthof, um den Beginn der neuen 5. Jahreszeit gebührend zu feiern. Damit war das Ende der Regenten-Zeit von Prinzessin Marie und Prinz Felix gekommen, von der sie am Abend beim Prinzenball endgültig verabschiedet wurden.

Am Abend begrüßte der Kronauer Oberkarnevalist Hans Peter Reichert den Bürgermeister Frank Burkard, viele Karnevalsfreunde aus dem Umland und verabschiedete das bisherige in tiefe Trauer verfallene Prinzenpaar.
Doch der neue Narrenadel stand schon parat. Elena I. hatte ihren Beinamen „vum Elektrisch Licht“ ihrem Beruf als Elektromeisterin zu verdanken, ihr Prinz Christian I. „vum Klingenden Blech“ von seinen Leidenschaft als Trompetenspieler.

Das Prinzenpaar wollte natürlich auch gewisse Vorgaben erfüllt wissen als sie ihre Proklamationen unters Volk streuten, aber den Bürgermeister auch direkt ansprachen, das Stadtrecht sollte vom Ortsoberhaupt angestrebt, der Hexenbuckel um einiges erhöht werden damit man besser Schlitten fahren kann. Dazu sollte entsprechend des Prinzen Steckenpferd die Blasmusik als Hausmusik eingeführt werden.
Der Bürgermeister Frank Burkard händigte schließlich den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar aus. Die Beinamen der Narren Tollitäten wurden durch den Beruf der Prinzessin als Elektromeisterin und dem Hobby Blasmusik des Prinzen verursacht. Grandios war der Schautanz der Ralligarde, die das Leben von „Tarzan und Jane“ in einer ausgefeilten und meisterhaft vorgetragenen Choreographie persiflierte.

Dem stand das Hofballett in nichts nach, das ob der Rasanz und der Anmut des mit dem Titel „Aschenputtel“ vorstellten Schautanzes das Herz der Besucher und die Seele der Prinzessin, die im Trainerstab der Garde tätig ist, rührte.
Tanzmariechen Larissa Heißler, die Prinzengarde und die Mobärgarde bestätigten die Klasse der Kronauer Garde-Arbeit.
Die wunderschönen Stimmen der Kirrlacher Gesangsgruppe „Voices“ kamen bei Liedern aus den 60er und 70er Jahren wie „Sweet sweet Smile“, „ Please Mr. Postman“ und „Cotton Field“ besonders zur Geltung.

Höchstarbeit hatten das Prinzenpaar bei der Jahresordensverleihung und dem Austausch der Narrenembleme zu verrichten.
Der Verdienstorden der KroKaGe wurde an Alisa Fuchs, Christina Moch, Doreen Schimmel, Fabienne Haag, Marie Bauer und Felix Spieler verliehen.
Das neue Motto gaben die Tollitäten Prinzessin „Elena I. vum Elektrisch Licht und Christian I. vom klingenden Blech“ gleich mit auf den Weg „Vun Krunä bis zum Speyerer Dom, mir stehe immer unnä Strom“.


 
 

Selbstablesung der Wasserzähler

Der Zählerstand kann über das Internet eingegeben werden.

Zählerstandserfassung

Die Zugangsdaten entnehmen Sie dem Anschreiben, das jeder Rechnungsempfänger (Hauseigentümer bzw. Hausverwaltung) ab dem 30.11.2018 erhält.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

6 °C

Regenschauer

 
 

Powered by Weblication® CMS