Soirée beim Kultursommer des Gesangverein Frohsinn

10.07.2017

(von Frieder Scholtes) Als der schwülheiße Samstag sein Ende nahm, die langsam untergehende Sonne die umstehenden Häuser mit den letzten gleißenden Strahlen beleuchtete, lag der Forsthaushof bereits im kühlenden Schatten. Die Mauern rings um das Hof-Geviert sorgten für angenehme Temperaturen und das gemütliche heimelige Ambiente für die Soirée, des Gesangvereins Frohsinn, der ein Konzert unter dem Titel „Kultursommer“ veranstaltete.

Die drei Chorgattungen des Veranstalters (Männer- Frauen und New Spirit -auch Junger Chor genannt-) waren die Protagonisten und hatten die Big Band der Musikschule Waghäusel-Hambrücken mit seinem breitgefächerten Repertoire als instrumentale Fraktion eingeladen.
Die Vorsitzende des Gesangvereins Christiane Hoffmann hätte gerne noch mehr Besucher begrüßt, doch die vorherrschenden Tagestemperaturen verhießen einen schweißtreibenden Abend.
Das Auditorium war dennoch sehr angetan vom Gesang der Männerchors , der den musikalischen Abend mit „Wenn der Tag zu Ende geht“, „Shine on me“ und „All my sins been taken away“, eröffnete.

Mit jugendlichem Elan dirigierte Yannick Trares, der Familienname verrät die Vater - Sohn Beziehung zum Frohsinn Dirigenten Richard Trares, die Musikschulen Big Band. Völlig unbekümmert spielten die jungen Bläser, Pianisten, Perkussionisten und die junge Sängerin ihre Solis.
Rock, Jazz, Swing und Pop, sie waren beschlagen in allen Stilrichtungen der vom Rhythmus geprägten Musik.

Mit dem Klassiker von Glenn Miller „In the mood“ eröffneten sie ihre Gala, mit „As long as I´m singing“, leiteten sie zum Gesang des Frauenchors über.
Einen Querschnitt durch das Gospel Genre boten die Frohsinn Damen mit “Somebody´s knocking at your door“, „Have a nice day“ und “Over my head”, bevor wieder die Big Band wieder den Hörgenuss übernahm.
Von „Gonna fly now“ bis zum Gesang des „Balu“ im Dschungelbuch „Bare Necessities“ als Zugabe, glänzten die begabten Instrumentalisten.

Der junge Trares hatte seine Musiker gut im Griff und beklatschte mit dem Publikum viele gelungene Solis, seiner jungen Garde.
Das Finale übernahm „New Spirit“ der Junge Chor des „Frohsinn“, der trotz des gehobenen Altersschnitts, wegen der jungen Chorliteratur so genannt wird.
In „You are so beautyful“, “Only you”, “Longest time” und der “Unchained melody” glänzten die New Spirit-Sänger und die Solisten Dominik Kanzler, Toni Heß und Joachim Schimmel, wobei die Bigband Akteure instrumentale Sequenzen begleitete.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

6 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS