Aktuelle Pressemitteilungen

 
  • 11.09.2018  Kindersachen-Flohmarkt in Kronau am 13. Oktober 2018

    Ein großer Kindersachen-Flohmarkt mit bis zu 70 Ständen findet am Samstag, den 13. Oktober 2018 von 10.00 – 12.00 Uhr in der Kronauer Mehrzweckhalle statt. Nichtgewerbliche Anbieter haben die Möglich-keit Kinder- und Babyartikel sowie Spielzeug anzubieten. Der Eintritt ist frei, für Anbieter wird eine geringe Standgebühr fällig. Eine Cafeteria sichert das leibliche Wohl. Der Erlös des von KRONAU hilft! e.V. veranstalteten Flohmarkts fließt in den Hilfsfonds des Sozialvereins und kommt unverschuldet in Not Geratenen zu Gute. Infoanforderung und Standanmeldung ab sofort an kisafloh-kronau@web.de.

  • 03.09.2018  Stabübergabe von Karl Vetter - Sven Bittner führt alteingesessene Naturheilpraxis fort

    Stabübergabe von Karl Vetter - Sven Bittner führt alteingesessene Naturheilpraxis fort

    (von Frieder Scholtes) Das 30jährige Bestehen seiner Naturheilpraxis und seinen im nächsten Jahr anstehenden 70. Geburtstag nahm der Kronauer Heilpraktiker Karl Vetter zum Anlass, seine Praxis zu schließen, zumal seine Enkel inzwischen „auch etwas vom Opa haben wollten“. Da kam ihm und seinem potentiellen 32 Jahre jungen Nachfolger Sven Bittner zugute, dass der junge Mann drei Jahre von Vetter ausgebildet wurde, ihm weitere zwei Jahre während eines Praktikums über die Schultern geschaut hat und die Praxis fortführen wollte.

  • 22.08.2018  Leckers aus dem Kronauer Holzofenbackofen - Genügend Obst fürs Backofenfest

    (von Frieder Scholtes) Die hervorragende Obsternte sorgt nach dem Hochsommer für ausreichende Früchte, um viele Kuchen nach Omas Rezepten beim Kronauer Backofenfest am Sonntag den 09. September üppig belegen zu können. Wie immer kredenzen die Bäcker des Heimatvereins ab 11.00 Uhr ihre krossen, knusprigen und leckeren Erzeugnisse aus dem eigenen Holzkohlenbackofen.

  • 16.08.2018  Zeit bei der Gemeinde Kronau vorbei

    Zeit bei der Gemeinde Kronau vorbei

    (von Armin Einsele) Konnten in den letzten Wochen immer mal wieder neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde im Mitteilungsblatt vorgestellt werden, hieß es jetzt von drei Kräften Abschied zu nehmen. Bürgermeister Frank Burkard verabschiedete Linda Schanzenbach, nach ihrem zehnmonatigen Freiwilligen Soziales Jahr (FSJ) im Jugendzentrum „All4One“ ebenso wie Yagmur Cetin, welche ihr FSJ in der Erich Kästner Schule absolviert hat aus dem Gemeindedienst.

  • 16.08.2018  Kronaus Nahwärmekonzept überzeugte: Förder-Wettbewerb des Umweltministeriums gewonnen

    (von Frieder Scholtes) Auf dem Weg zur Zeozwei freien Gemeinde hat der Kronauer Gemeinderat im Frühsommer des vergangenen Jahres beschlossen, ein energetisches Quartiersmanagement (Nahwärmekonzept), das die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Umwelt- und Energie Agentur Karlsruhe ausgearbeitet hat, umzusetzen. Das Konzept sah die Teilnahme an einem Förderwettbewerb vor, den das Umweltministerium ausgeschrieben hat und das bei einem positiven Prämierungsbescheid Fördermittel in Höhe von 80 % der Kosten in Aussicht stellte.

  • 16.08.2018  Geldsegen vom Landratsamt - Zuschuss für Feuerwehrhaus-Erweiterung.

    Geldsegen vom Landratsamt - Zuschuss für Feuerwehrhaus-Erweiterung.

    (von Frieder Scholtes) Die Renovierung, Erweiterung und energetische Sanierung des Kronauer Feuerwehrhauses verursacht erhebliche Kosten, die durch Zuschüsse aus verschiedenen Töpfen etwas abgefedert werden. Die Einrichtung eines weiteren Einstellplatzes in der Feuerwehrhalle erfordert eine Erweiterung des Baus und die Umgestaltung der Räumlichkeiten und sanitären Anlagen.

  • 06.08.2018 Bauhofteam komplett

    Bauhofteam komplett

    (von Armin Einsele) Am 01. August 2018 hatte Maik Just seinen ersten Arbeitstag bei der Gemeinde. Der gelernte Gipser und Stuckateur freut sich auf seine vielfältigen Aufgaben bei der Gemeinde und komplettiert als „Allrounder“ das Team des Bauhofs um dessen Leiter Stefan Moch. Sofern ihm der Beruf und seine Familie mit zwei kleinen Kindern Zeit dazu lassen, dreht der Kronauer in seiner Freizeit gerne einige Runden mit dem Motorrad. Bürgermeister Frank Burkard und alle Kolleginnen und Kollegen heißen den „Neuen“ herzlich willkommen und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihm.

  • 03.08.2018  Ein Arbeitsleben lang für die Heimatgemeinde - Otmar Mächtel 40 Jahre im öffentlichen Dienst

    Ein Arbeitsleben lang für die Heimatgemeinde - Otmar Mächtel 40 Jahre im öffentlichen Dienst

    (von Frieder Scholtes) Seit vierzig Jahren steht der Kassenverwalter Otmar Mächtel im Dienst der Gemeinde Kronau. Das begann am 1. August 1978 mit der Ausbildung zum Verwaltungsangestellten, die er 1981 abschloss. Nach einem Jahr im Rechnungsamt wechselte Mächtel in die Gemeindekasse, die er bis heute nicht verlassen hat. Am 01.07.1988 wurde der verheiratete Vater von zwei Töchtern zum Kassenverwalter und Leiter der vollstreckungsstelle bestellt. Diese Position hat der inzwischen 56jährige noch heute inne. Der ambitionierte Fußballer gründete mit den Kollegen eine Betriebsportgruppe und gewann mit dieser etliche Pokale.

  • 30.07.2018  Informationen zur Gemeindeentwicklung - Vorschläge aus der Bürgerschaft

    (von Armin Einsele) Am 12.06.2018 fand in der Mehrzweckhalle eine Bürgerversammlung zum Thema „Gemeindeentwicklung“ statt. Die Ideen der zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern wurden dokumentiert und in der Sitzung am 17.07.2018 dem Gemeinderat präsentiert. Über die Sommermonate findet eine Auswertung dieser bürgerschaftlichen Ideen statt, damit sich der Gemeinderat in der September- und/oder Oktobersitzung näher mit der Gesamtkonzeption befassen kann. So viele Bürgerimpulse wie möglich sollen dabei in das Gemeindeentwicklungskonzept eingearbeitet werden, wobei nicht alle Vorschläge Berücksichtigung finden können, da sich einige auch widersprechen.

  • 27.07.2018  Tete á Tete im „Holderstrauch“ - 50 Jahre Treue der Eheleute Kurt und Waltraud Müller

    Tete á Tete im „Holderstrauch“ - 50 Jahre Treue der Eheleute Kurt und Waltraud Müller

    (von Frieder Scholtes) Der Holderstrauch war für die jungen Leute in Kronau in den 60er Jahren ein beliebter Treffpunkt. Dabei war der „Holder“ kein Gebüsch in einem Park, sondern eine kleine schnuckelige Kneipe zwischen Kirche und Forsthaus, die bei der früheren Bebauung durch das schmale „Kerich-Gäss´l gut zu erreichen war. Wichtig war vor allem auch, die Kneipe hatte eine Musik-Box mit all den zeitgenössischen Schlagern bei denen sich die Pärchen tanzend näher kamen.

  • 27.07.2018 Gemeinderatsitzung in Kronau am Dienstag, 31. Juli 2017 - Kurze, aber wichtige Tagesordnung vor der Sommersitzungspause

    (von Armin Einsele) Zwar weist die Tagesordnung der letzten öffentlichen Gemeinderatssitzung vor der Sommersitzungspause am Dienstag, 31. Juli 2018 im Bürgersaal des Rathauses nur fünf Punkte auf, die haben es aber zum Teil in sich. Gleich nach der Bekanntgabe zuletzt nichtöffentlich gefasster Entscheidungen steht nämlich der Satzungsbeschluss des Bebauungsplans A 5 Quartier an, inklusive der Beratung der eingegangenen Stellungnahmen zum Planentwurf aus der Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit. Kaum minder interessant dürfte die nachfolgende Debatte zu einer Anfrage zum Bau eines Mobilfunkantennenträgers auf kommunalen Liegenschaften werden. Den Schluss bilden Informationen über Angelegenheiten von öffentlichem Interesse durch das Ortsoberhaupt sowie Wünsche und Anregungen aus der Mitte des Gremiums.

  • 27.07.2018  Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bad Schönborn / Kronau

    Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bad Schönborn / Kronau

    (von Frieder Scholtes) Die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinden Bad Schönborn und Kronau unter der Leitung der beiden Bürgermeister Klaus Detlev Huge und Frank Burkard beauftragte in Anbetracht der 7. Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung von Gewerbeflächen auf Gemarkung Kronau „A5 Quartier“ das Stadtplanungsbüro „Sternemann und Glup“ die Anregungen der betroffenen und angesprochenen Behörden zusammenzufassen und änderungswürdige Belange zu benennen.

 
 

Selbstablesung der Wasserzähler

Der Zählerstand kann über das Internet eingegeben werden.

Zählerstandserfassung

Die Zugangsdaten entnehmen Sie dem Anschreiben, das jeder Rechnungsempfänger (Hauseigentümer bzw. Hausverwaltung) ab dem 30.11.2018 erhält.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

5 °C

Leichter Regenschauer

 
 

Powered by Weblication® CMS